DAS SEMINARHAUS

der Hundeschule Pfoten-Team Roßbach

Michael Eichhorn

Michael Eichhorn

Kynologisch schon immer interessiert, begann er sich fortzubilden und die damals noch “exotische Idee”, anders zu arbeiten und eine Hundeschule zu eröffnen, begann zu reifen. Nachdem er auf der Eberhard Trumler – Station war – dort erstellte er unter anderem Ethogramme und war an dem Film “Das Jahr des Hundes” beteiligt – kam er zu Günther Bloch auf die Hundefarm Eifel. 1992 und 1993 besuchte er zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen bei COAPE in England, wo zum ersten Mal in Europa die neuere Verhaltensforschung in die moderne Hundeerziehung einbezogen wurde. Dort wurde er schließlich auch Dozent. 1993 gründete er das Hundezentrum Pfalz, als einer der ersten und seit dem durchgehend hauptberuflichen Hundetrainer Deutschlands. Durch Dr. Erik Zimen kam er zu CANIS, Zentrum für Kynologie, für das er in Eigenverantwortung weltweite Studienreisen zum Thema Kaniden und Hundewanderungen durchführte. Bei CANIS gehörte er bis 2011 zum Team und war Dozent. Seit 1998 veranstaltete er Seminare und Hundesymposien für Hundetrainer, -besitzer sowie Tierärzte mit Dr.Erik Zimen, Prof. Ray Coppinger, Dr. Peter Neville und sich als Dozent, im gesamten deutschsprachigem Raum und Großbritannien. Neben eigenen Veranstaltungen wird er von verschiedenen Hundeschulen und Instituten als Dozent für Seminare, Workshops und Symposien gebucht. Seine eigenen Hundewanderungen führt er weiterhin europaweit durch und ab 2018 stehen auch wieder weltweite Studienreisen, wie z.B.: Südafrika auf dem Programm. Zum Team des Hundezentrum Pfalz “gehören” auch vier handaufgezogene Europäische Wölfe, die in einem Gehege im Kurpfalzpark in Wachenheim/Weinstr. leben. Dadurch hatte er die einmalige Gelegenheit Wolfsverhalten und -lebensweise direkt für Kunden zu demonstrieren und die Erkenntnisse in den Umgang mit Hunden und von Hunden untereinander deutlich zu machen und mit einzubeziehen. Nebenbei war er an vielen Kino- und TV-Produktionen mit seinen Wolfshunden und Wölfen beteiligt. Trotz dieser vielfältigen Tätigkeiten ist er weiterhin als Hundetrainer für Einzelstunden und Problemfälle, sowohl für das Hundezentrum Pfalz in Deutschland und Fit4Dogs in Österreich im Einsatz.

Beschreibung Workshop am 12. und 13.09.2020:

„Leinenführigkeit und Orientierung mit und ohne Leine“ (Theorie und viel Praxis)

Das oft allgegenwärtige Thema!
Der Hund zieht an der Leine, pöbelt wenn Artgenossen oder gar andere Menschen auftauchen, versucht Rad-oder Autofahrer an der Leine zu jagen und kommt auch letztendlich im Freilauf nicht zuverlässig zurück… Plus viele andere Unarten.
Grund dafür sind oft Missverständnisse in der Kommunikation d.h. die Menschen wissen nicht was die Hunde tun und umgekehrt die vierbeinigen Sozialpartner verstehen den Zweibeiner  nicht, was meist zur Folge hat dass man den dann nicht ernst nimmt.
Und eines der wichtigsten  Merkmale einer sozialen Partnerschaft ist dass man ernst genommen wird.
Dies passiert nicht durch eine blinde oft sinnlose Konditionierung wie sie in der heutigen Zeit häufig propagiert wird. Es geht also folglich bei dem Thema Leinenführigkeit und Orientierung nicht! um die Konditionierung eines „Bei Fuß“-Kommandos aus dem Hundesport, was letztendlich auch eine Begleithundeprüfung ist…
Also: Leckerlis, Futtertuben u.ä. können zuhause bleiben!
Es dürfen und sollen an diesem Wochenende gerne auch „problematische“ Hunde mitgebracht werden. Und natürlich kann man auch mit mehreren Hunden mitmachen, was natürlich eine besondere Herausforderung darstellt.

Inhalt:
Beschreiben und Erkennen der Körpersprache von Hunden (Was sagen sie uns…)!
Wie machen wir uns körpersprachlich verständlich (Wie können wir etwas sagen…)?
Videoanalysen der einzelnen Teams über das ganze Wochenende, die Videos bekommen die Teilnehmer selbstverständlich.
Technik im Handling ;
Einzelcoaching, bei dem die anderen Teilnehmer auch zuschauen;
Richtiges Equipment;
Sinn und Unsinn von Hilfsmitteln;
Wie wird man ein zuverlässiger Sozialpartner an den sich der Hund bindet und an dem er sich gerne orientiert?
Warum hat das nichts mit Konditionierung zu tun - was ist machbar?

Preis für 2 Tage Seminar: 165 € (Verpflegung auf Wunsch und günstige Getränke extra)

hier: Buchung

ZURÜCK

 
E-Mail
Anruf
Infos