DAS SEMINARHAUS

der Hundeschule Pfoten-Team Roßbach

Sophie Strodtbeck

Sophie Strodtbeck

Jahrgang 1975, habe Tiermedizin an der LMU in München studiert. Berufserfahrung habe ich in verschiedenen Großtier- und Gemischtpraxen im schönen Ostallgäu und im Großraum München gesammelt. Von der Maus, über den Hund bis zum Allgäuer Braunvieh, meinem Lieblingspatienten, habe ich dort fast alle Tierarten behandelt und viele Erfahrungen sammeln können. 2010 kehrte ich der Praxis den Rücken und machte mein Hobby "Hund" zum Mittelpunkt meines beruflichen Lebens. Seither arbeite ich als Autorin, Dozentin, Fotografin und berate Hundehalter in Verhaltensfragen.

Zusammen mit dem Verhaltensbiologen Dr. Udo Gansloßer berate ich Hundehalter individuell zu allen Fragen rund um die Verhaltensbiologie und die Medizin, weil wir der Meinung sind, dass diese Kombination unschlagbar ist. Unsere interdisziplinäre Zusammenarbeit umfasst Themen wie die Kastration, Stress, Aggression, die Schilddrüse, Hunde aus dem Ausland, der Einfluss der Ernährung auf das Verhalten, Hyperaktivität, Seniorhunde, Epilepsie beim Hund, Mehrhundehaltung u.v.m. (www.einzelfelle.de)
Zu diesen Themen halte ich auch Vorträge und Seminare für Hundehalter, Hundetrainer, Tierärzte, Zuchtverbände und jeden Interessierten. Außerdem schreibe ich gerne und viel, zum einen kynologische Fachartikel in diversen Hundemagazinen, zum anderen habe ich ein großes Faible für humorige Geschichten rund um den Hund, die ich auch regelmäßig im Hundemagazin Wuff publiziere.

Hier der Link zu den Büchern


Rassetypische Verhaltensprobleme inkl. Fallbeispielen aus der Einzelfelle-Beratungspraxis

Beschreibung

Bestimmte Rassen haben bestimmte genetisch disponierte Eigenschaften im Gepäck. Nicht immer ist der Umgang damit für den Hundehalter oder Trainer einfach, aber das Wissen darüber ist enorm wichtig, um jeden Hund adäquat trainieren und besser verstehen zu können.

Warum ist mein Hund so, wie er ist und wie kann ich damit umgehen?
Alles Erziehung? Oder doch Genetik?
Haben Labbis und Beagles ein „Fressgen“?
Sind Kleinhunde auch geistige Zwerge?
Was ist eine Qualzucht?
Entstammen aus Showlinien die bessere Familienhunde?
Warum haben Border Collies ein so hohes Stereotypierisiko?
Welche Rassegruppen kommen oft aus dem Ausland hierher?
Wie unterscheiden sich die Stresssysteme verschiedener Rassen?

All diese Fragen klären wir kompetent und humorvoll. Besprechen werden wir u.a. Meutehunde, Hütehunde, Retriever, Kleinhunde und Hunde aus dem Ausland mit Fallbeispielen aus der Einzelfelle-Beratungspraxis.

Zielgruppe: Alle interessierten Hundehalter/innen, Hundetrainer/innen, Hundebetreuer/innen.

Seminarpreis: 105 € - hier geht's zur Buchung, auch über das Kontaktformular möglich.


ZURÜCK

 
E-Mail
Anruf
Infos