DAS SEMINARHAUS

der Hundeschule Pfoten-Team Roßbach

Susanne Last

Susanne Last

Mensch - Tier - Gesundheit

Tiere bereichern unser Leben. Längst sind die Zeiten vorbei, in denen sie als reine Nutztiere gehalten wurden. Als Besitzer haben Sie eine enge Beziehung zu Ihrem Tier und merken sofort, wenn es ihm nicht gut geht.

Einige Krankheiten und Verhaltensstörungen können durch Stress verursacht werden. Doch auch eine Verhaltensänderung kann seelisches oder körperliches Unwohlsein ausdrücken. Missverständnisse in der Kommunikation können belastend für Mensch und Tier sein und zu unerwünschtem Verhalten führen.

Animal-Coaching steht für eine ganzheitliche Betreuung Ihres Vierbeiners. Als Tierheilpraktikerin und zertifizierte Verhaltensberaterin biete ich Ihnen mit der Tierheilkunde und Verhaltenstherapie eine gründliche Analyse und Behandlung der körperlichen und psychischen Befindlichkeiten Ihres Tieres auf Grundlage seiner individuellen Bedürfnisse.

Leben und geniessen Sie die soziale Gemeinschaft mit Ihrem Tier, halten Sie es gesund!

Susanne Last ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und Hundeverhaltensberaterin.
Sie wurde von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen zertifiziert. Sie beschäftigt sich seit mehr als 10 Jahren intensiv mit der Thematik „Stress“ und Angstverhalten bei Haustieren. Um diesen Schwerpunkt wissenschaftlich zu vertiefen, studiert sie derzeit Psychologie in Hamburg und führt eigene Studien an wildlebenden Hunden in Asien durch.

Ich freue mich darauf, Sie und Ihr Tier kennenzulernen,


Samstag, 05.09.2020:

Big Five – Dein Hund ist eine Persönlichkeit!
Zielgruppe:
Interessierte Hundehalter/innen, Hundetrainer/innen, Dogwalker/innen, Züchter/innen, Tierheimmitarbeiter/innen
Tierpfleger/innen

Inhalte:
Die Persönlichkeit eines Lebewesens ist so individuell wie seine Genetik.
Jeder Mensch, jeder Hund ist einzigartig.
Seine Vorlieben, seine Abneigungen und letztlich das, was ihn so liebenswert macht: Seine Persönlichkeit ist besonders.
Der Umgang mit dem Hund als Familienmitglied aber auch als Mitarbeiter im Team z.B. beim Hüten der Schafe oder als Jagdhund, ist anspruchsvoll und viele Hundefreunde wünschen sich Unterstützung bei der Einschätzung von Hunden z.B. vor der Anschaffung oder bei der Erziehung.
In diesem Workshop erfahren wir, welchen Einfluss die Genetik auf die Persönlichkeit hat. Wir schauen uns an, ob und wenn ja, wie stark die Umwelt das Wesen eines Hundes verändert. Wir besprechen, wie wichtig die Aufzuchtsituation des Hundes ist und in welcher Phase der Entwicklung die Weichen für seinen Charakter gestellt werden.
Was kann der Besitzer beeinflussen und wie wichtig sind Ernährung und Umgang?
Die Teilnehmer nehmen den Hund in seiner Persönlichkeit wahr und können ihn besser verstehen und individuell auf sein Wesen eingehen. So können Verhaltenstendenzen früh erkannt und in richtige Bahnen gelenkt werden.
Daraus ergeben sich dann individuelle Ansätze, die Beziehung zu optimieren, die Bindung auf
eine sichere Basis zu stellen und die Kommunikation zu verfeinern.
Wir werden anhand von einem oder zwei anwesenden Hunden deren Persönlichkeit einschätzen und einen Fragebogen erarbeiten, mit dem die Teilnehmer in der Lage sind, Persönlichkeistmerkmale von Hunden zu erkennen und zu gewichten.
Hunde dürfen in die Location gerne mitgebracht werden, allerdings arbeiten wir nicht aktiv mit ihnen. So können wir uns voll und ganz darauf konzentrieren, Hundepersönlichkeiten in ihrer ganzen Vielfalt zu verstehen.

Themen:
• Biopsychologische Grundlagen von Persönlichkeit: Vom Hirn, Hormonen und der   Umwelt
• Hundepersönlichkeiten und wie man sie findet
• Persönlichkeit – und nun? Was tue ich damit?


Dieses Seminar ist für interessierte Hundebesitzer*innen genau so geeignet, wie für Menschen, die beruflich mit Hunden zu tun haben und vor der Herausforderung stehen, sich schnell ein möglichst vorurteilsfreies Bild vom jeweiligen Hund zu machen. Tierärzte sowie tiermedizinisches Fachpersonal, Tierheimmitarbeiter und auch Hundetrainer oder Dogsitter können ihre Arbeit nur dann gut erledigen, wenn sie die Persönlichkeit des Hundes sicher einschätzen können. Züchter von Rassehunden können sich die Einschätzung der Welpen erleichtern, wenn sie wissen, wann und wie sie bestimmte Persönlichkeitsmerkmale erkennen können und welche Verhaltensweisen möglicherweise genetisch bedingt und damit schwer beeinflussbar sein können.

Preis je Seminartag 105 €

(bei Buchung beider Seminare zus. 190 €)

 


Sonntag, 06.09.2020:

Persönlichkeitsmerkmal Ängstlichkeit - Unsicherheiten und Stress im Alltag bewältigen:


Zielgruppe:

Alle interessierten und betroffenen Hundehalter*innen, Hundetrainer*innen, Inhaber von Tierpensionen, Gassigeher usw.

Inhalte:
Hunde haben, wie wir Menschen auch, ganz eigene
Persönlichkeiten.
Jeder reagiert auf bestimmte Situationen anders.
Was den einen juckt, lässt den anderen kalt. Manche Hunde haben ganz besondere Sensibilitäten und reagieren im Affekt und unüberlegt. Das kann zu gefährlichen Situationen führen und oft machen sich Menschen zu Recht Sorgen über ihren Vierbeiner.

Gerade Hunde aus dem (Auslands-) Tierschutz haben Probleme, in unserer Welt zurecht zu kommen. Sie reagieren impulsiv und ängstlich, manchmal sogar aggressiv oder ziehen sich von ihrem Menschen zurück. Andere Hunde entwickeln Erkrankungen wie Allergien, Verhaltensprobleme wie beispielsweise Hyperaktivität, Zerstörungswut oder Trennungsangst.
Wie Du Deinem Hund über die Angst hilfst In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dem Persönlichkeits- merkmal Ängstlichkeit. Wir erörtern, warum bestimmte Hunde mit besonderen Sensibilitäten ausgestattet sind und was das für diese Hunde und ihre Bedürfnisse in Bezug auf Haltung und Umgang bedeutet. Wir analysieren Ursache und Wirkung von Problemen die dazugehörigen Lösungsansätze.
Wir erarbeiten, wie es gelingen kann, diese Hunde in den Alltag zu integrieren und für Entspannung zu sorgen. Da allen Ängsten Unsicherheiten vorausgehen, empfiehlt es sich nicht, im Rahmen eines Seminars hier die Hunde mit Geräuschen oder anderen Reizen zu konfrontieren und eine Traumatisierung in Kauf zu nehmen. Daher verzichten wir auf einen aktiven Teil, bei dem die Hunde beteiligt sind.
Es werden Beispiele für die einzelnen Maßnahmen gezeigt, die jeder Teilnehmer für sein weiteres Vorgehen übernehmen kann. Wir besprechen Möglichkeiten, den Hund zu unterstützen.

Preis je Seminartag 105 €

(bei Buchung beider Seminare zus. 190 €)


ZURÜCK

 
E-Mail
Anruf
Infos